Aktuelles

Ein Jahr in Dale, Norwegen!

Im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps kannst Du mit Turbina Pomerania ein Jahr Freiwilligendienst in Dale in Norwegen machen!

Wer ist die Organisation?

Deine aufnehmende Aktion heißt „Frivilligsentralen“ und ist der örtliche Freiwilligendienst der Gemeinde Fjaler (Fjaler kommune) an der Westküste Norwegens. Hauptziel der Organisation ist es, eine Verbindung zwischen denen herzustellen, die verschiedene freiwillige Hilfe leisten oder erhalten möchten. Die Organisation ist an vielen Aktivitäten beteiligt, wie z.B. Freizeitaktivitäten in Samvirket, ein internationales Café, Aktivitäten für geistig Behinderte, Flüchtlinge, Kinder und Jugendliche, Präventionsprojekte, praktische Hilfe und Informationsarbeit für den Bezirk.

Und was mache ich da?

Deine Aufgabe als Freiwillige*r ist die Unterstützung des Frivilligsentralen Büro. Darüber hinaus kannst Du aus verschiedenen Aufgaben selbst wählen, was Dir besonders Spaß macht – oder wo Du noch etwas lernen möchtest. Das kann z.B. Mitarbeit im Kindergarten oder in der Schule sein, im Treffpunkt für Jugendliche, Freizeitaktivitäten für Kinder, Unterstützung von Geflüchteten, Mitarbeit im Kino, in der Bibliothek, bei einem Theaterfestival oder der Jakob Sande-Vereinigung (Jakob Sande (1906-67) war ein in Dale geborener und aufgewachsener Dichter, der in Norwegen bekannt ist.). Für fast alle Interessen gibt es Angebote – oder Du denkst Dir Dein eigenes Projekt aus!

Toleranz Respekt Vielfalt

 

Rahmenbedingungen

Als Freiwillige wirst Du gemeinsam mit anderen Freiwilligen in dem ländlichen Dorf Dale leben. Ihr teilt euch ein Haus, habt aber jede*r ein eigenes Zimmer. Dein Taschengeld beträgt 360€/Monat.

In Dale gibt es zwei Kindergärten, eine neue Grundschule und eine Realschule, sowie einen lokalen Jugendrat. Fjaler hat ein reiches kulturelles Leben und in Dale findest Du verschiedene Sport-, Tanz-, Theater- und Chorangebote. Besonders schön ist natürlich die Natur! Die nächste Stadt ist Førde (45 km), die Großstadt Bergen ist 150km entfernt.

Bewerbung

Für die Bewerbung gibt es keine sprachlichen oder fachlichen Voraussetzungen. Für die Arbeit im ländlichen Raum ist es jedoch von Vorteil, wenn Du einen Führerschein hast. Auch solltest Du Motivation mitbringen viel in der Natur zu sein und selbstverständlich sozial und offen mit anderen Menschen umgehen. Bewerben können sich alle, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind.

Bitte schicke Deine Bewerbung mit Motivationsschreiben direkt an die Koordinatorin in Norwegen Margrete Reisæter (frivilligsentralen [at] fjaler [dot] kommune [dot] no) und an uns im cc (evs [at] straze [dot] de)

Bei Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Viel Erfolg bei Deiner Bewerbung!!

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung: Online-Konferenz zu Menschenrechten

Internationale Kooperation auch über geschlossene Grenzen

Greifswald. Geplant war alles anders: Der Greifswalder Freiwilligendienst Turbina Pomerania wollte – eigentlich schon im April – eine Konferenz zum Thema Menschenrechte in der Freiwilligendienstarbeit veranstalten. Dann kam Corona. Und nun gibt es vom 3. bis zum 6. Juni eine Konferenz in einem ganz anderen Gewand, eine Online-Konferenz: „The Net is Working – Volunteering and Human Rights Education“.

Lust auf Freiwilligendienst aber 1000 offene Fragen?

… wir helfen Dir gerne!

Vieles ist in diesem Jahr ganz anders als geplant. Für viele Schülerinnen und Schüler war oder ist der Schulabschluss erst später möglich, Prüfungen wurden verschoben, vieles ist unsicher. Diese Veränderungen betreffen auch die eigenen Zukunftspläne. „Wie soll es weitergehen“ ist eine noch schwierigere Frage geworden als noch vor ein paar Monaten. Ausbildung, Studium oder lieber ein Auslandsaufenthalt? Vielleicht als Au Pair? Oder doch lieber ein Freiwilligendienst? Die Möglichkeiten sind vielfältig, die Informationen oft unübersichtlich.

Online activities

I have some ideas for spending a nice time at home.

ESC volunteers from Stowarzyszenie Polites organize online seminars. The next one is taking place next Monday (27th April) and the topic is “LGBT history in Greece). Follow them on Facebook to get more information:  https://www.facebook.com/ESCPolites/

If you want to help with combating loneliness, take part

kabutze digital – die offene Nähwerkstatt im Netz

Die kabutze ist eine offene Nähwerkstatt für alle, die Nähen lernen, ein eigenes Nähprojekt umsetzen oder sich mit der Textilindustrie auseinandersetzen wollen. Die kabutze lebt vom ehrenamtlichen Engagement begeisterter Hobbynäher*innen und auch zwei Freiwillige von Turbina Pomerania sind seit 2019 Teil des Teams.

Leave No One Behind

Während der Koronakrise sollten wir unsere Augen nicht vor dem verschließen, was in der Welt geschieht. In den Lagern auf den griechischen Inseln müssen noch mehr als 40.000 Menschen unter unmenschlichen Bedingungen leben. Die Bundesregierung muss jetzt handeln, sie muss sie jetzt evakuieren!

Freiwilligendienst in Zeiten von COVID-19

Die Krise, die das Virus COVID-19 in vielen Ländern der Welt ausgelöst hat, betrifft auch uns und euch als Teilnehmende am Bundes- und Europäischen Freiwilligendienst. Viele Einsatzstellen haben geschlossen, Veranstaltungen, wie unser geplanter internationaler Partner*innen Workshop und unsere Abschlusskonferenz, sind bis auf Weiteres abgesagt.

VeRa, verquer. Radio

VeRa is a radioshow run by the education initiative verquer. You can listen to the show on Thursdays at 9 am on all the even calendar weeks (Greifswald and nearby- 98,1 MHz, Neubrandenburg, and nearby- 88,0 MHz). On the fiirst and the third Wednesday of the month, you can listen to VeRa in Rostock and nearby (90,2 MHz). The content  If you have any ideas for topics, music or you want to visit the radio, send us an email- info [at] bildung-verquer [dot] de

Solidarity with Klex

On Saturday, February 1, we met at Marktplatz in Greifswald to protest against multiple attacks on the youth center Klex. It’s a cultural place where tolerance and democracy are always present. Right-wing extremists threatened members of the club.  The perpetrators wanted to put Klex on fire, consciously accepting that there might have been people in the rooms at the time of the fire. Turbina Pomerania gives Klex their support and solidarity. Violence cannot be tolerated.

 

On arrival seminar in Hannover

Hello! I’m Natalia- EVS volunteer at Turbina Pomerania. In November I went to Hannover together with Ramia from GRIStuF and Rutkay from Demokratiebahnhof  for an on-arrival seminar in Hannover.

Climate Strike

 

Climate strike! Our team was present. On Friday, the 29th of October, we met at „Am Mühlentor“ to fight for our future.

Human Rights and Climate Change

Will climate change lead us to humans rights abusement? Are rights to life, food, water and nationality threatened? What difficulties women, children and indigenous people will face during climate crisis?

One day in Szczecin- Pomorze pomoże?

On seminars in Ramin, volunteers made friends with one another. They became fond of Szczecin- a city on the other side of the border. We had decided to visit our Polish neighbors, so we went on a one day trip to Szczecin.