Warum?

Wir wünschen uns eine bessere regionale Vernetzung in Vorpommern und auch über die polnisch-deutsche Grenze hinweg. Wir leben und arbeiten in einer Region aus der viele Menschen weggehen und in die nur wenige ziehen. Wir wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, das zu verändern. Wir interessieren uns für Menschenrechte, Kultur, Umweltbildung, Globales Lernen, Frieden, Umweltschutz und Emanzipation und wir wollen diejenigen zusammenbringen, die in Vorpommern und Westpommern leben und das auch tun. Wir wollen die Zivilgesellschaft in unserer Region stärken und eine globale Perspektive einnehmen.

Wie?

Wir wollen Freiwillige unterstützen sich für die Themen einzusetzen, die ihnen am Herzen liegen. Wir wollen gemeinsam mit unseren Einsatzstellen die Freiwilligen durch das Jahr begleiten und ihnen ermöglichen neue Erfahrungen zu sammeln.

Wir arbeiten konkret mit den Programmen des Bundesfreiwilligendienstes und des Europäischen Freiwilligendienstes und mit vielen engagierten Einsatzstellen und Freiwilligen zusammen.

Wer?

Wir sind ein Projekt des Kultur- und Initiativenhaus Greifswald e.V. Als Verein ist unser Ziel eine Koordinationsstelle für Bildungsangebote und Kultur in Greifswald aufzubauen. Weitere wesentliche Bestandteile des Vereins sind der Aufbau des ehemaligen Gesellschaftshauses Stralsunder Straße 10 (STRAZE), die Bildungsprojekt QUBE und verquer., die Trägerschaft des Eine-Welt-Promotor*innenprogramms und die Koordination der Veranstaltungsreihe weltwechsel.

Im Team „Turbina Pomerania“ arbeiten im Moment Anja, Claudi, Hanna, Laura, Romy und Sarina.